plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

51 User im System
Rekord: 152
(18.05.2017, 20:06 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:

 zur Beruhigung 01.06.2003 (17:28) Marco
Hi Leute,
ich habe das Gedicht "Zur Beruhigung" gelesen. Die Aufgabe, die ich hierzu bekommen habe lautet:

"Politische Gedichte sind gekennzeichnet durch einen vielschichtigen kommunikativen Zusammenhang." - Erläutern Sie diese Behauptung am Text.

Ich denke über diese Aufgabe nun schon seit zwei Tagen nach und komme zu keinem Ergebniss. Vielleicht könnt Ihr mir helfen. Ich bedanke mich schon einmal im Voraus.
Hallo Marco,
hier ist der Text - ich denke, Du hast ihn schon gelesen ...

Zur Beruhigung

Wir schlafen ganz, wie Brutus schlief -
Doch jener erwachte und bohrte tief
In Cäsars Brust das kalte Messer!
Die Römer waren Tyrannenfresser.

Wir sind keine Römer, wir rauchen Tabak.
Ein jedes Volk hat seinen Geschmack,
Ein jedes Volk hat seine Größe;
In Schwaben kocht man die besten Klöße.

Wir sind Germanen, gemütlich und brav,
Wir schlafen gesunden Pflanzenschlaf,
Und wenn wir erwachen, pflegt uns zu dürsten
Doch nicht nach dem Blute unserer Fürsten.

Wir sind so treu wie Eichenholz,
Auch Lindenholz, drauf sind wir stolz;
Im Land der Eichen und der Linden
Wird niemals sich ein Brutus finden.

Und wenn auch ein Brutus unter uns wär,
Den Cäsar fänd er nimmermehr,
Vergeblich würd er den Cäsar suchen;
Wir haben gute Pfefferkuchen.

Wir haben sechsunddreißig Herrn
(Ist nicht zuviel!), und einen Stern
Trägt jeder schützend auf seinem Herzen,
Und er braucht nicht zu fürchten die Iden des Märzen.

Wir nennen sie Väter, und Vaterland
Benennen wir dasjenige Land,
Das erbeigentümlich gehört den Fürsten;
Wir lieben auch Sauerkraut mit Würsten.

Wenn unser Vater spazierengeht,
Ziehn wir den Hut mit Pietät;
Deutschland, die fromme Kinderstube,
Ist keine römische Mördergrube.


Da ich aber nicht in Deinem Unterricht anwesend war, kann ich Dir ohne weitere Inspirationen Deinerseits bezüglich eines "vielschichtigen kommunikativen Zusammenhangs" nicht weiterhelfen.

Gruß
Wolfgang Fricke

Heinrich Heine - Leben, Leiden, Werk und Hintergrund

 Re: zur Beruhigung 01.06.2003 (22:49) Gylman
Hallo Marco,

"Politische Gedichte sind gekennzeichnet durch einen vielschichtigen kommunikativen Zusammenhang." -
Das trifft nicht nur für Politische Gedichte zu. Jedes Gedicht ist eine Kommunikation, und zwar die zwischen Dichter und Leser. Der Leser beschäftigt sich mit dem was der Dichter sagt, was ihm gleichzeitig dazu zwingt, sich mit sich selbst zu beschäftigen und selbstkritisch seine eigenen Ansichten zu überprüfen.
Heinrich Heine bietet im Gedicht "zur Beruhigung" die Gelegenheit dazu.

Der erste Vers lautet:

Wir schlafen ganz, wie Brutus schlief-
Doch jener erwachte und bohrt tief
In Cäsars Brust das kalte Messer!
Die Römer waren Tyrannenfresser.

Das heißt, Brutus erwachte und tat etwas gegen die Tyrannei, die Deutschen schlafen weiter.
Anstatt irgend etwas zur eigenen Befreiung zu tun rauchen sie liebe Tabak und kochen die besten Klöße, so wie es im 2. Vers steht.

In Vers 5 ist davon die Rede, das es in Deutschland keinen Cäsar gibt. Dafür viele kleine Fürsten (36 Herren) in Vers 6. Sie können " beruhigt " sein. Der vielschichtige kommunikative Zusammenhang besteht unter anderem darin, daß der Dichter das Volk aufrütteln will, in dem er es durch den Kakao zieht und gleichzeitig auch die Herrschenden verulkt, indem er sie gegen Cäsar alt aussehen läßt.

Gruß
Gylman

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.