plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

31 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:

 Zitat-Hilfe! 06.11.2003 (19:59) Julia
Gutend Abend!

Jeder kennt ja die prophezeihende Worte Hienes "Das war ein Vorspiel nur;Dort wo man Bücher verbrennt,verbrennt man auch am Ende Menschen." In geschichtsbüchern ist dieser Ausspruch im Zusammenhang mit der Bücherverbrennung in Deutschland 1933 , zu finden. Meine FRage ist aber mit welchen Zusammenhang kam 1820 dieser Ausspruch zu Stande?
Ich würd mich sehr freunen ,wenn mir jemand helfen könnte!
Dankeschön
MfG JUlia
 Re: Zitat-Hilfe! 09.11.2003 (13:24) Maja
Lieder habe ich z.Z. keine Literatur hier, dehalb musst Du nochmal genauer nachlesen (Höhn: Heine-Handbuch). Aber der Ausspruch von Heine steht im Zusammenhang mit der Bücherverbrennung auf der Wartburg 1817.
Hallo Julia,
wie Maja schon schrieb wurden 1817 beim Wartburgfest Bücher verbrannt. Letztendlich hat aber die Bücherverbrennung in der Menschheit eine lange Tradition.

Das Zitat stammt aus Almansor. Eine Tragödie von 1821 und ist, nebst Quellenangabe, übrigens auf der ersten Seite meiner Heine-Seiten zu lesen ;-)
Über die Sitemap und auch über den Link Heines Zeit kann man auch zu dem kompletten Text der Tragödie gelangen.

Gruß
Wolfgang

Heinrich Heine - Leben, Leiden, Werk und Hintergrund

 Re: Zitat-Hilfe! 12.11.2003 (14:29) Robert
Hallo Julia, Maja, Wolfgang,

vielleicht noch zur Ergänzung:
Als Heine diese Verse in den "Almansor"-Text schrieb, hatte er ja natürlich ein konkretes historisches Vorbild vor Augen: Im Spanien der Reconquista, der blutigen Vertreibung der Moslems und (später auch) Juden folgten auf die Verbrennungen von Büchern (des Korans vor allem) schließlich auch die von Menschen (auch die Bücherverbrennung war ja so etwas wie eine symbolische Todesstrafe durch Verbrennen, die am Buch vollzogen wurde). Heine hat sich, wie Bibliotheksausleihen an seinen Studienorten Bonn und Göttingen belegen, sehr intensiv mit der Geschichte der Vertreibung der Mauren und Juden aus Spanien befaßt. Von daher sind die Worte natürlich alles andere als "prophetisch" und keine hellsichtige Vorausschau auf die häßlichsten Seiten der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert.
Gruß!
Robert
 Re: Zitat-Hilfe! 16.11.2003 (15:38) Unbekannt
Ich bedanke mich rechtherzliche für die Mithilfe!

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.