plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

74 User im System
Rekord: 319
(05.06.2019, 00:22 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:

 Re: Heinrich Heine in der bildenden Kunst 26.02.2006 (20:04) Wolfgang Fricke
 Re: Heinrich Heine in der bildenden Kunst 27.02.2006 (16:13) Unbekannt
 Re: Heinrich Heine in der bildenden Kunst 27.02.2006 (19:24) Wolfgang Fricke
 Re: Heinrich Heine in der bildenden Kunst 28.02.2006 (16:33) Martin
 Re: Heinrich Heine in der bildenden Kunst 02.03.2006 (14:43) Martin
 Re: Heinrich Heine in der bildenden Kunst 07.03.2006 (20:43) Wolfgang Fricke
 Re: Heinrich Heine in der bildenden Kunst 14.03.2006 (11:14) Steffen
 Heinrich Heine in der bildenden Kunst 14.03.2006 (19:19) Unbekannt
Es gibt ja einige Portraits von Heinrich Heine, wie Ölgemälde, Radierungen, usw.
In dem Buch "Heinrich Heine" von Christian Liedtke sind einige Portraits abgebildet, die auch mit Kommentaren versehen sind, die Heine teilweise selbst dazu geschrieben hat. Vielleicht solltest du einfach mal schauen, was für Künstlerfreunde Heine gehabt hat?
Außerdem hat Heine auch ein wenig skizziert.
Es gibt eine Bleistiftzeichnung von Wilhelm Hensel, eine Elfenbeinminiatur von Colla, eine Radierung von Ludwig Emil Grimm, eine Zeichnung von Franz Kugler, ein Portrait von Moritz Oppenheim,  eine Lithographie von Julius Giere, ein Ölgemälde von Isidor Popper, eine Zeichnung von Charles Gabriel Gleyre, ...
Du könntest ja etwas darüber suchen und dann auch beschreiben, wie Heine dargestellt wird und wie diese entstanden sind, d.h. in welchen Situationen, usw.
Teilweise schrieb Heine selbst etwas über diese Portraits in Briefen: "An Varnhagen schrieb Heine dazu am 28. November 1827: "Ludwig Grimm hat mich gezeichnet; ein langes deutsches Gesicht, die Augen sehnsuchtsvoll gen Himmel gerichtet."" (Heinrich Heine von Christian Liedtke, S.89). Das sagt ja auch schon mal etwas aus. Dazu kommt ja auch noch die Einstellung des Künstlers zu Heinrich Heine und wer den Auftrag zu diesem Portrait gab. Wurde es vielleicht im Freundeskreis gezeichnet? War es eine eher skizzenhafte Malweise? Wie viel Zeit hat es in Anspruch genommen? Hat Heine selbst einen Portraitmaler engagiert?
Also ich finde, das Thema gibt schon einiges her. Man muss nur auch suchen.
 Re: Heinrich Heine in der bildenden Kunst 18.03.2006 (09:37) Martin
 Re: Heinrich Heine in der bildenden Kunst 18.03.2006 (09:37) Martin

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.