plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

64 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:

 Entstehung vom Caput I 11.10.2006 (16:31) kirsten
 Re: Entstehung vom Caput I 11.10.2006 (17:38) Thomas
 Re: Entstehung vom Caput I 11.10.2006 (21:35) Gylman
Hallo Kirsten,
der gute Mann mit den biblischen Namen scheint Deine Frage nicht richtig verstanden zu haben, es handelt sich nicht um einen Ort bei Berlin, es ist das erste Kapitel von: Deutschland. Ein Wintermärchen
Erstdruck in: Neue Gedichte, Hamburg (Hoffmann und Campe) 1844.

Wenn Du etwas über die Entstehung und Ziele des Wintermärchens in Erfahrung bringen möchtest musst Du zuerst das Vorwort zu diesem Gedicht lesen.  Es ist eine Satire  gegen das rückwärts gerichtetes Denken "dieser heldenmütigen Lakaien im schwarzrotgoldnen Livree" .Ich zitiere mal ein paar Sätze:
Wir sind im Herzen gewappnet gegen das Missfallen dieser heldenmütigen Lakaien in schwarzrotgoldner Livree. Ich höre schon ihre Bierstimmen: »Du lästerst sogar unsere Farben, Verächter des Vaterlands, Freund der Franzosen, denen du den freien Rhein abtreten willst!« Beruhigt euch. Ich werde eure Farben achten und ehren, wenn sie es verdienen, wenn sie nicht mehr eine müßige oder knechtische Spielerei sind. Pflanzt die schwarzrotgoldne Fahne auf die Höhe des deutschen Gedankens, macht sie zur Standarte des freien Menschtums, und ich will mein bestes Herzblut für sie hingeben. Beruhigt euch, ich liebe das Vaterland ebensosehr wie ihr.
Gruß
Gylman
 Re: Entstehung vom Caput I 06.11.2006 (16:52) Daniel
 Heine Prophezeiung 12.10.2006 (17:18) janko1

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.