plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

147 User im System
Rekord: 483
(01.04.2024, 01:34 Uhr)

 
BlutdruckDaten
Die bewährte Blutdruck-App
 
 Heine-Forum
  Suche:

 Die Heimkehr- HILFE! 12.12.2003 (13:12) Fran
 Re: Die Heimkehr- HILFE! 12.12.2003 (17:25) gylman
Hi Fran,
den Namen kenne ich irgendwo her. Bist Du vielleicht Fan einer bestimmten Fernsehserie?
Die Hauptperson dieser Serie ist jüdischer Abstammung, genau wie Heinrich Heine und beide sind nicht auf dem Mund gefallen.
Doch nun komme ich zu Deiner Frage.
Das bekannteste Gedicht aus der "Heimkehr" ist zweifellos die Loreley.  Ein romantisches Gedicht mit einem tragischen Ende. Es ist ein deutsches Volkslied geworden. Die Nazis haben sich nicht getraut, dieses Gedicht zu unterdrücken, sie haben den Autor dieser Verse allerdings nie erwähnt.
Die Zusammenhänge der Gedichte in der ersten Hälfte der Heimkehr sind leicht zu erkennen, in ihnen spielt Traurigkeit, Tragik, Romantik und unerfüllte Sehnsucht eine große Rolle.

Nun zitiere ich den dritten Vers des ersten Gedichtes:

Ich, ein tolles Kind, ich singe
Jetzo in der Dunkelheit;
Klingt das Lied auch nicht ergötzlich,
Hats mich doch von Angst befreit.

Das bedeutet: Der Dichter wollte seine persönliche Tragik ausdrücken und sich dadurch von seiner Angst befreien.

Ich möchte mich jetzt nicht weiter äußern, sondern zuerst Deine Fragen abwarten.

Gruß
Gylman

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.