plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

34 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:

 Mal ne Frage... 18.12.2003 (20:00) Peter
Ist das hier das einzige und größte Heine-Forum, oder gibt's noch andere.
Hier ist ja gähnend wenig los...
 Re: wenig los ... 18.12.2003 (20:37) Wolfgang Fricke
Hallo Peter,
> Ist das hier das einzige und größte Heine-Forum, oder
> gibt's noch andere.
> Hier ist ja gähnend wenig los...

Es ist tatsächlich das einzige Heine-Forum. Dass hier so wenig los ist, liegt wohl an den Nutzern des Forums - die Leute, die nur auf eine fertige Interpretation hoffen, kommen eben nicht wieder, wenn sie ihre Infos beisammen haben oder wenn sie darauf hingewiesen werden, eigene Gedanken zu posten.
Ich bin davon so angenervt, dass ich mich seit einiger Zeit kaum noch zu einem Posting durchringen kann. Dazu kam und kommt natürlich auch, dass ich A noch andere Interessen habe und B auch beruflich mehr als ausgelastet bin - bin eben kein Lehrer ;-)

Ich bin für jeden dankbar, der regelmäßig vorbei schaut und sich aktiv beteiligt (an dieser Stelle ein herzlicher Dank an Gylman und Robert). Ich werde wohl auch irgendwann wieder mehr Zeit für das Forum und auch endlich mal für die geplante Ergänzung und Umgestaltung meiner Homepage haben; vorläufig werde ich mich aber noch in Zurückhaltung üben.

Wäre schön, wenn Du dem Forum erhalten bleiben würdest. Spannender, als Schülerfragen nach Interpretationen (die ich am liebsten sofort löschen würde) sind nämlich wirklich Diskussionen über Interpratationsansätze oder Heines Einstellung zu bestimmten Themen.

Ich habe schon manchmal sehr neidisch auf das Shakespeare-Forum [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar] geschaut ....
[edit]sehe aber gerade, dass auch das Shakespeare-Forum von Schülern überschwemmt wird, die das Nachdenken scheuen (damit meine ich ausdrücklich nicht Dich) - das war mal anders[/edit]

Gruß
Wolfgang

Heinrich Heine - Leben, Leiden, Werk und Hintergrund

 Re: wenig los ... 18.12.2003 (21:41) Peter
> Es ist tatsächlich das einzige Heine-Forum. Dass hier so
> wenig los ist, liegt wohl an den Nutzern des Forums - die
> Leute, die nur auf eine fertige Interpretation hoffen,
> kommen eben nicht wieder, wenn sie ihre Infos beisammen
> haben oder wenn sie darauf hingewiesen werden, eigene
> Gedanken zu posten.

Korrekt, perfekt analysiert... ;)

> Ich bin davon so angenervt, dass ich mich seit einiger
> Zeit kaum noch zu einem Posting durchringen kann. Dazu
> kam und kommt natürlich auch, dass ich A noch andere
> Interessen habe und B auch beruflich mehr als ausgelastet
> bin - bin eben kein Lehrer ;-)

Stimmt schon, es fehlt einfach die Motivation bei so einer Einstellung. Kein Schwein (fast zumindest) interessiert sich für Heine, aber für das abgefuckteste billigste Computerspiel brennt ein Forum, das ist genau das, was hier in unserem Heimatland vielleicht ein klein bisschen schief läuft... (man beachte die Ironie zur Bekräftigung der Aussage... ;)

> Ich bin für jeden dankbar, der regelmäßig vorbei schaut
> und sich aktiv beteiligt (an dieser Stelle ein herzlicher
> Dank an Gylman und Robert). Ich werde wohl auch
> irgendwann wieder mehr Zeit für das Forum und auch
> endlich mal für die geplante Ergänzung und Umgestaltung
> meiner Homepage haben; vorläufig werde ich mich aber noch
> in Zurückhaltung üben.

Nun gut, nur ist ein Di, bzw. Trialog (gibt's das Wort überhaupt... ?) ein wenig, naja, nennen wir es schwierig.

> Wäre schön, wenn Du dem Forum erhalten bleiben würdest.

Ich kenn mich mit Deutsch nicht so übermäßig aus, bin eher der Mathe-, Physiktyp... aber Heine ist mitunter Thema vom Abi, was ja in wenigen Monaten ist.

> Spannender, als Schülerfragen nach Interpretationen (die
> ich am liebsten sofort löschen würde) sind nämlich
> wirklich Diskussionen über Interpratationsansätze oder
> Heines Einstellung zu bestimmten Themen.

Stimmt, es gibt bestimmt auch Leute, die sich für sowas interessieren, nur keinen Plan von diesem Forum haben.


> Ich habe schon manchmal sehr neidisch auf das
> Shakespeare-Forum geschaut ....

Ach, Shakespeare, ich kenn nur Macbeth und da hab ich auch nur den Film gesehen...
Deutschland hat genug selber zu bieten.

> [edit]sehe aber gerade, dass auch das Shakespeare-Forum
> von Schülern überschwemmt wird, die das Nachdenken
> scheuen (damit meine ich ausdrücklich nicht Dich) - das
> war mal anders[/edit]

Wann denn? Zu Hippy-Zeiten... als man den ganzen Tag über Gott und die Welt philosophiert hat? ;)

Soviel von mir - dazu...
 Re: wenig los ... 27.12.2003 (17:29) Gylman
Hallo Wolfgang und Peter,
Ihr meint, im Heine- Forum ist zu wenig los? Schaut Euch doch mal ins "Germanisten- Forum", welches sich mit Friedrich Schiller befaßt. (www.friedrich-von-schiller.de) Beide Foren unterscheiden sich folgendermaßen:
Im Germanistenforum wird so gut wie keine Frage beantwortet, im Heineforum fast jede.
Ach ja, da ich kein Schiller- Fachmann bin, habe ich im G.- Forum eine Frage gestellt. Sie wurde bis heute nicht beantwortet.
Gruß
Gylman
 Re: wenig los ... 10.01.2004 (18:32) David
Da ich das hier gerade mal so lese.
ist klar, ich bin zwar immomen nur ein schüler, der informationen zu heine sucht. trotzdem werde ich, gerade wenn ich wieder zeit habe, mehr von heine zu lesen, auch die ein oder andere disskusion anstochern... interessiert mich, das thema.
aber man kann ja nu nicht die ganze zeit nur über heine reden, das ist mehr oder weniger nur ein (relativ spezielles) hobby, da der bezug fehlt, die zeiten sind vorbei und die welt wollte er ja auch nicht erklären, hauptsache er war geboren ;P

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.