plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

53 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:

 Literarisches Quartett über Heine 04.02.2006 (16:21) uli 2006
Hallo Leute,
habe gerade dieses Forum entdeckt. Gestern lief im ZDF eine Sendung zum Thema 150 Todestag von Heine. Für Interessenten kommt heute um 20:15 Uhr im 3Sat die Wiederholung. Fand das recht peinlich. Wie denkt ihr darüber ?
 Re: Literarisches Quartett über Heine 04.02.2006 (21:45) Wolfgang Fricke
> Gestern lief im ZDF eine Sendung zum Thema 150 Todestag
> von Heine. Für Interessenten kommt heute um 20:15 Uhr
> im 3Sat die Wiederholung. Fand das recht peinlich.

Glückauf,
peinlich fand ich das eigentlich nicht - hab mich sogar stellenweise ziemlich amüsiert. Gut, die vier hätten stellenweise etwas textsicherer sein dürfen. Insgesamt ist aber für eine Stunde Literarisches Quartett viel von Heines Leben und Wirken angerissen worden. Um ein Thema zu vertiefen, fehlt da einfach die Zeit.

Peinlich war da eher unsere Vorstellung gegen Dormund heute Nachmittag - bin gerade etwas frustriert aus Gelsenkirchen heimgekehrt ;-)

Aber sag mal, was Du peinlich gefunden hast

Gruß
Wolfgang

Heinrich Heine - Leben, Leiden, Werk und Hintergrund

 Re: Literarisches Quartett über Heine 05.02.2006 (19:54) uli2006
> > Gestern lief im ZDF eine Sendung zum Thema 150 Todestag
> > von Heine. Für Interessenten kommt heute um 20:15 Uhr
> > im 3Sat die Wiederholung. Fand das recht peinlich.
>
> Glückauf,
> peinlich fand ich das eigentlich nicht - hab mich sogar
> stellenweise ziemlich amüsiert. Gut, die vier hätten
> stellenweise etwas textsicherer sein dürfen. Insgesamt
> ist aber für eine Stunde Literarisches Quartett viel von
> Heines Leben und Wirken angerissen worden. Um ein Thema
> zu vertiefen, fehlt da einfach die Zeit.
>
> Peinlich war da eher unsere Vorstellung gegen Dormund
> heute Nachmittag - bin gerade etwas frustriert aus
> Gelsenkirchen heimgekehrt ;-)
>
> Aber sag mal, was Du peinlich gefunden hast
>
> Gruß
> Wolfgang
>
> Heinrich Heine - Leben, Leiden, Werk und Hintergrund
>

Hallo Wolfgang,
ok die ersten Themen, der junge Heine, Heine und Romantik, Heine und Europa, Heine und die Frauen waren wie Du sagst amüsant und hatten auch vieles Neue für mich.
Als es dann um den politischen Heine und auch um Marx ging war das Gespräch doch sehr dünn. Die Schlesischen Weber und besonders Deutschland ein Wintermärchen waren nicht wirklich unpolitisch. Das waren klare Ansagen gegen das System und nicht nur das: es war eine Botschaft, fast ein Konzept einer neuen Gesellschaft - und das ist für mich so aktuell wie vor 150 Jahren. Zur Aktualität von Heines Schriften war ein kleiner Ansatz bei dem Thema Europa - aber sonst nichts.
Echt peinlich fand ich die Antwort der Beteiligten auf die letzte Frage, was Heine denn jedem Gesprächspartner sagt, was so bedeutend und wichtig ist: vielmehr als Durch Heine weiß ich nun, dass man Liebeskrisen überwinden kann - kam da nicht - traurig.
Ein Freund hat für mich die Sendung im 3Sat mitgeschnitten. Da kann ich dann auch konkreter und genauer schreiben.
Ach ja - "Die DDR hatte Heine vereinnahmt. " Läßt sich drüber streiten, jedenfalls bin ich bis heute dankbar, dass wir im Osten an der Penne sehr sorgfältig Deutschland ein Wintermärchen - gelesen haben und viel darüber diskutierten. Und das steckt heute noch in meinen Knochen, 35 Jahre danach. Und dieses undifferenzierte "Die DDR" geht mir auch auf den Zeiger.
OK - melde mich mal, wenn ich das Material hier habe.

Wie gesagt, finde die Site toll und mit dem CSS klappt gut. Die Navigation im Forum finde ich etwas gewöhnungsbedürftig.

Viele Grüße Richtung Ruhrpott vom platten LAnd in der Wesermarsch

Uli

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.