plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

52 User im System
Rekord: 181
(17.10.2017, 04:00 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:

 Interpretation 03.02.2003 (15:34) Kathleen Richter
Brauche dringend eine Interpretation zum Gedicht "Natur und Kunst, sie scheinen sich zu fliehen" von Johann Wolfgang von Goethe
Hi,
bist Du sicher, dass Du das richtige Forum für einen Goethe-Text gefunden hast? Auch wenn ich bekanntermaßen keine Interpretationen verfasse, will ich doch wenigstens den Text, um den es geht, posten:

Natur und Kunst, sie scheinen sich zu fliehen
Und haben sich, eh man es denkt, gefunden;
Der Widerwille ist auch mir verschwunden,
Und beide scheinen gleich mich anzuziehen.

Es gilt wohl nur ein redliches Bemühen!
Und wenn wir erst in abgemeßnen Stunden
Mit Geist und Fleiß uns an die Kunst gebunden,
Mag frei Natur im Herzen wieder glühen.

So ist's mit aller Bildung auch beschaffen:
Vergebens werden ungebundne Geister
Nach der Vollendung reiner Höhe streben.

Wer Großes will, muß sich zusammenraffen;
In der Beschränkung zeigt sich erst der Meister,
Und das Gesetz nur kann uns Freiheit geben.

(von Goethe)


Gruß
Wolfgang

Heinrich Heine - Leben, Leiden, Werk und Hintergrund

Hallo Kathleen und Wolfgang,
Ich denke, Goethe plädiert in diesem Gedicht für ein Leben im Einklang mit der Natur. Beim Eingriff in die Natur sollten wir uns zurückhalten, nur so könnten wir wirklich Großes schaffen und Freiheit finden.
Gruß
Gylman

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.