plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

53 User im System
Rekord: 181
(17.10.2017, 04:00 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:

 interpreationen wintermärchen kapitel14 11.01.2003 (11:06) sebastian
hallo.ich schreibe am montag einen test über das kapitel14 von heines dtld ein wintermärchen.Ich bin in so sachen aber nicht gut und brauche daher eure hilfe.
Gibt es vielleicht auch interpreationen über alle kapitel?
Bin sehr danbar über antworten!!

MfG
Hallo Sebastian,

Es geht in diesem Kapitel um Mörder, welche die Jungfrau Gemania gemeuchelt haben. Der drittletzte Vers weist ganz besonders darauf hin:

Die Mörder, die gemeuchelt einst
Die teure wundersame,
Goldlockiche Jungfrau Germania-

Mit Jungfrau Germania meint Heinrich Heine ein freies Deutschland, daß sich zu seiner Zeit nicht entwickeln konnte. Diejenigen, die das verhindert haben, bezeichnet er als Mörder.
Er droht den Mördern damit, daß sie dem Zorne Barbarossars nicht entkommen können:

Wohl mancher, der sich geborgen glaubt,
Und lachend auf seinem Schloß saß,
Er wird nicht entgehen den rächenden Strang,
Dem Zorne Barbarossas!-

Mit dem Zorne Barbarossas meint er möglicherweise den Zorn des Volkes.

Dies soll eine Anregung sein, keine Interpretation!

Gruß
Gylman
 Re: interpreationen wintermärchen kapitel14 12.01.2003 (13:59) Sebastian
danke für die schnelle hilfe.sehr gut!

Sebastian

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.