plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

37 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:

Hey, Leute!!!

Mal eine frage zu diesem Gedicht. In der letzten Strophe erläutert Heine sein eigentliches Gedicht (1. und 2. strophe) zumindestens habe ich das Gefühl. Warum tut er das??
Hallo!
Naja, daß Heine sein eigenes "eigentliches" Gedicht erläutert, würde ich nicht sagen, aber du siehst, glaube ich, richtig, daß die dritte Strophe anders ist.
Ich würde es so sagen:
Die ersten zwei Strophen erzählen (wie Literatur und vielleicht besonders Liebesgedichte)tatsächlich eine "alte Geschichte": Das haben schon viele so erlebt und das ist eigentlich kaum noch berichtenswert.
Aber (und das ist der Clou der dritten Strophe): Was die "alte Geschichte" doch zu einer macht, die man immer neu erzählt, ist die Ebene des persönlichen Betroffenseins: Wer sie erlebt, leidet. Das besondere bei Heines lyrischem Ich: Durch die dritte Strophe wird diese alte Geschichte einerseits als solche entlarvt, bekommt aber andererseits auch Wahrheit und Dringlichkeit: Seht her, ich, das lyrische Ich des Gedichts, ich leide gerade, und das ist furchtbar, auch wenn das vielen schon so passiert ist.
Heine bedient damit romantische Klischees, zertrümmert sie zugleich und schafft so etwas neues!

Alles klar?
Robert

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.