plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

34 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:

 Die Wanderratten 03.05.2003 (15:12) Andrea
Ich frage mich , was die zentrale Aussage von Heines:"Die Wanderratten" ist.
Beabsichtigt er zu sagen , dass es den "unmoralischen Ratten" nicht vorzuwerfen ist, dass sie unmoralisch sind, weil sie arm sin( vgl.Brecht:Der Mensch kann in der heutigen Welt nicht gut sein, wenn er überleben will)?
Oder was beabsichtigt er genau?
 Re: Die Wanderratten 06.05.2003 (13:28) ANDREA
Könnte sich bitte bitte jemand erbarmen, der darüber Kenntnisse hat, mir zu antworten? Ich schreib am Donnerstag Deutsch Abi.Deswegen würd mich das schon vorher noch interessieren.
Hallo Andrea,
tut mir leid, ich kann mich nicht immer so um das Forum kümmern, wie es vielleicht schön wäre, und auch die anderen, die hier schon mal Fragen beantworten, haben, soweit ich weiß, keine berufliche Verbindung zu Heine oder zur Literatur.

> Beabsichtigt er zu sagen , dass es den "unmoralischen
> Ratten" nicht vorzuwerfen ist, dass sie unmoralisch sind,
> weil sie arm sin( vgl.Brecht:Der Mensch kann in der
> heutigen Welt nicht gut sein, wenn er überleben will)?

Ich denke, das geht in die richtige Richtung (auch wenn Brecht bei mir leider noch immer ungelesen im Regal steht). Die hungrigen Ratten können den damals sich etwickelnden Kommunismus beschreiben oder zumindest das zunehmend verelendende Proletariat. Der biedermeierliche Spießbürger sollte ein wenig aufgeschreckt werden.

Gruß
Wolfgang

Heinrich Heine - Leben, Leiden, Werk und Hintergrund

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.