plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

57 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:

 Bücherverbrennung 10.04.2005 (10:48) Elli
Heines Schriften wurden bekanntlich unter dem NS - Terror verbrannt, zu Lebzeiten standen sie auf dem Index. "Das war ein Vorspiel nur. Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt mann auch am Ende Menschen" war das nur Vorahnung oder Erlebnis (Bücherverbrennung?)
 weder noch 09.06.2005 (14:09) Robert
Das war weder Vorahnung noch Erlebnis, sondern schlicht der Rekurs auf historische Tatsachen. Das Zitat findet sich in Heines Drama "Almansor", und das spielt im mittelalterlichen Spanien kurz nach dem erfolgreichen Abschluß der Reconquista, als die christlichen Spanier die islamischen Mauren endgültig vertrieben hatten und auch die jüdischen Gemeinden zum Wegzug zwangen (so sind z.B. die Vorfahren von Elias Canetti in Bulgarien gelandet...).
Ein Mittel, die neue christliche Gesellschaft unter Kontrolle zu halten, war die spanische Inquisition, die "ungläubige" Bücher verbrannte, aber schließlich auch Menschen, die der Ketzerei beschuldigt waren.
"Erlebnis" war für Heine bestenfalls der Eindruck vom Wartburgfest 1819, wo deutschnationale Studenten u.a. den Code Napoleon, das für Heine sehr wichtige Gesetzbuch der französischen Besatzungszeit (das u.a. die rechtliche Gleichstellung der Juden regelt!), verbrannten.
Dieses Zitat aus dem Kontext zu reißen und Heine zum Propheten der Shoah zu machen, finde ich sehr, sehr problematisch - er war ein kritischer Beobachter seiner Zeit, aber kein Hellseher!

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Heinrich-Heine-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Heine-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Heinrich-Heine-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.